hart arbeiten (Hauptform) · arbeiten wie ein Pferd · bis zur Erschöpfung arbeiten · (sich) in die Sielen legen (veraltet) · (sich) (mächtig) ins Geschirr legen · (sich) (mächtig) ins Zeug legen · rackern · schwer arbeiten · viel arbeiten · werken · (sich) abfretten (ugs., süddt.) · ackern (ugs.) · ackern wie ein Hafenkuli (ugs.) · ackern wie 'ne Hafendirne (ugs.) · (schwer) am Wirken sein (ugs., regional) · (sich) fretten (ugs.) · hackeln (ugs., österr.) · keulen (ugs., regional, ruhrdt.) · malochen (ugs.) · nicht kleckern, sondern klotzen (ugs.) · plockern (ugs., regional) · rabotten (regional, teilw. veraltet) (ugs.) · ranklotzen (ugs.) · reinhauen (ugs.) · reinklotzen (ugs.) · roboten (ugs.) · rödeln (ugs.) · schaffe, schaffe, Häusle baue (ugs., Spruch, schwäbisch) · schuften (ugs.) · schwer zugange sein (ugs., ruhrdt.) · werkeln (ugs.) · wullachen (ugs., ruhrdt.) · wullacken (ugs., ruhrdt.)
Oberbegriffe: arbeiten · (sich) betätigen (als) · tätig sein · ...
 >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

(das) Klackern · (etwas) durchackern · (etwas) hin- und herschlackern · (sich) abrackern · (sich) abrackern (für) · ackern wie 'ne Hafendirne · ackern wie ein Hafenkuli · aufflackern    mehr

Acker · ankern · achtern · Adern · albern


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. das Feld bestellen 2. sich mit etwas sehr abmühen

Synonyme:
Keine


Wikipedia-Links

Klaus van Ackern · Pflug · Ackeren · ackern (Sommerfest)

„ackern“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch