Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. durch physische (Kälte) oder psychische (Schreck, Furcht) Reize hervorgerufener Hautreflex, bei dem sich die Haare aufstellen und die Haarbälge hervortreten, wodurch die Hautoberfläche grobkörnig wirkt und der einer gerupften Gans ähnelt 2. ugs. Kleid eines jungen Mädchens, das eng anliegt

Synonyme:
1. ugs. Erpelpelle 1. {{österr.|:}} Handelrupf; {{ugs.|,}} sonst bayrisch: Ganslhaut 1. {{österr.|,}} {{schweiz.|,}} sonst {{landsch.|:}} Hühnerhaut 1. Italien (Südtirol): Gansrupfen 1. Brasilien (Rio Grande do Sul): Hinkelshaut 1. {{fachspr.}} (Medizin): Dermatospasmus, Piloerektion; {{va.|:}} Perfrigerium


Wikipedia-Links

Gänsehaut (Band) · Gänsehaut (Kinderbuchreihe) · Latein · Arm · Untere Extremität · Gänse · Zittern · Angst · Erregung (Medizin) · Vegetatives Nervensystem · Haarbalgmuskel · Haarfollikel · Luft · Reaktion · Evolutionstheorie

„Gänsehaut“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch