Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. Psychologie: Verhaltensweise, deren meist unbewusstes Motiv der Ausgleich eines Mangels in einem anderen Bereich ist 2. Psychologie, Individualpsychologie: psychischer Vorgang, der darauf abzielt, Minderwertigkeitsgefühle, die durch empfundene körperliche oder psychische Mängel hervorgerufen werden, durch besondere Leistungen auf einem anderen Gebiet auszugleichen (nach Alfred Adler) 3. Medizin: Ausgleich einer verminderten Leistung eines Organs durch gesteigerte Tätigkeit 4. Schach: ein gewisser Vorteil für einen Spieler, den er erhält, weil er einen anderweitigen Nachteil in Kauf genommen hat 5. Wirtschaft, Wertpapiergeschäft: Abwicklung von Käufen und Verkäufen desselben Wertpapiers durch eine Bank, außerhalb der Börse 6. Technik: Maßnahme, um einen unerwünschten Einfluss durch einen gegenläufigen Einfluss unwirksam zu machen

Synonyme:
Ausbalancierung, Ausgleich, Entschädigung, Ersatz, Gegengewicht, Gegenleistung, Gegenwert, Wiedergutmachung :gehoben: Genugtuung :bildungssprachlich: Äquivalent, Neutralisation, Neutralisierung :scherzhaft: Trostpflaster :bildungssprachlich, Fachsprache: Kompensierung :Rechtssprache: Buße :Wirtschaft: Rekompensation :besonders Wirtschaft: Rekompens


Wikipedia-Links

Kompensation (Psychologie) · Kompensatorische Erziehung · Kompensation (Schach) · Aufrechnung · Kompensation (Technik) · Messtechnik · Kompensation (Uhr) · Kompensator · Ausgleich

„Kompensation“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch