(völlig) kaputt · marode · nicht mehr zu gebrauchen · unbrauchbar · zerbrochen · zermahlen · zermalmt · zerstört · zertrümmert · irreparabel (geh.) · zuschanden (geh., veraltend) · geschrottet (ugs.) · hin (ugs.) · hinüber (ugs.) · im Eimer (ugs.) · kapores (ugs., sehr selten) · reif für den Sperrmüll (ugs.) · reif für die Tonne (ugs.) · rott (ugs., regional) · schrottig (ugs.) · völlig hinüber (ugs.) · zu nichts mehr zu gebrauchen (ugs.) · im Arsch (derb)  >> Ändern
(äußerlich) heruntergekommen (Hauptform) · abgehalftert · abgerissen · abgetakelt · abgewirtschaftet · am Ende · desolat · in einem schlechten Zustand · marode · mies · ruiniert · schäbig · schleißig (österr.) · ungepflegt · verdorben · verkommen · verlottert · verludert · verlumpt · verschlissen · verwahrlost · verwildert · zerfasert · zerfleddert · zerlumpt · zerschlissen · abgeranzt (ugs.) · abgerockt (ugs., salopp) · abgewrackt (ugs.) · auf den Hund gekommen (ugs.) · gammelig (ugs.) · muchtig (ugs., berlinerisch) · vergammelt (ugs.) · abgefuckt (derb, jugendsprachlich) · (herumlaufen) wie ein Penner (derb, abwertend)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

marode Wirtschaft · Marodeure

Marone · Makrone · malade · Marder · Marende


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. unpässlich 2. zerschlagen

Synonyme:
Keine


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„marode“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch