die Beherrschung verlieren · die Nerven verlieren · explodieren (fig.) · herumwüten · (sich) vergessen · verrückt werden · (einen) Wutanfall kriegen · abgehen (ugs.) · abspacen (ugs.) · an die Decke gehen (ugs., fig.) · aus der Haut fahren (ugs.) · ausflippen (ugs.) · ausklinken (ugs.) · ausrasten (ugs.) · austicken (ugs.) · auszucken (ugs., österr.) · durchdrehen (ugs.) · einen Rappel kriegen (ugs.) · einen Tobsuchtsanfall kriegen (ugs.) · Gift und Galle spucken (ugs.) · hochgehen wie ein HB-Männchen (ugs.) · hochgehen wie eine Rakete (ugs.) · (beinahe) platzen (vor Wut) (ugs.) · (quasi) Schaum vorm Mund haben (ugs.) · überschnappen (ugs.) · vor Wut schäumen (ugs., fig.)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

total ausflippen

ausfliegen · ausfließen · auskippen · (sich) ausklinken · auffliegen


Nicht das Richtige dabei?

Add icon   Eine weitere Bedeutung von 'ausflippen' zu OpenThesaurus hinzufügen
Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. starke Gefühle unkontrolliert und übermäßig ausleben a. vor Wut b. vor Begeisterung oder Freude

Synonyme:
1a. aufregen, ausrasten, außer sich sein vor Wut 1b. außer sich sein vor Freude


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„ausflippen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch