ergattern (knappe Ware / letztes vorhandenes) (Hauptform) · (mit Glück noch) bekommen · (noch) erhaschen (poetisch, regional) · glücklich einen der letzten ... bekommen (geh., variabel) · abbekommen (ugs.) · (sich) an Land ziehen (ugs., salopp) · (noch) erwischen (ugs.) · (sich) grabschen (ugs., salopp) · (sich) greifen (ugs., salopp) · (sich) krallen (ugs., salopp) · (sich) schnappen (ugs., salopp)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

(bei uns) zu bekommen · (bei uns) zu bekommen sein · (Beschädigung/en) abbekommen · (das) Elend bekommen · (das) heulende Elend bekommen · (das) kalte Grausen bekommen · (das) Passende zurückbekommen · (den) Hauptgewinn bekommen    mehr

(jemanden) bekommen · (mit Glück noch) bekommen · bekommen (Krankheit) · (einer Sache) beikommen · (jemandem) beikommen


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. trans. etwas empfangen, etwas erhalten, etwas erlangen 2. trans. sich einer Person oder Sache bemächtigen 3. trans. Schulden einfordern 4. {{intrans.|:}} Speisen, Getränke, körperliche Anwendungen vertragen 5. als Hilfsverb zur Passivbildung (bekommen-Passiv, Rezipientenpassiv) in Verbindung mit Partizip II: von der Handlung oder dem Geschehnis betroffen sein

Synonyme:
1. abbekommen, abkriegen, annehmen, anschaffen, beerben, beziehen, davontragen, einhandeln, empfangen, entgegennehmen, erben, erhalten, erlangen, ernten, erschleichen, erschleimen, erschmeicheln, erwerben, erreichen, gewinnen, herbeischaffen, herbringen, hereinbekommen, herschaffen, kriegen, nützen, übernehmen, zufallen, zufließen, zusprechen 2. abbekommen, befördern, davontragen, herbeischaffen, herbringen, herschaffen, übernehmen 3. ansetzen, entgegennehmen, erhalten, erwerben, hereinbekommen, verdienen, zufallen, zufließen, zusprechen 4. annehmen, anschlagen, ansprechen, empfangen, genießen, gut tun, nützen, vertragen, wohl tun


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„bekommen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch