(einfach) abwarten · Abwarten und Tee trinken. (Spruch) · (die Dinge) auf sich zukommen lassen · darauf warten, was kommt · keine vorschnelle(n) Entscheidung(en) treffen (wollen) · nicht übers Knie brechen (wollen) (fig.) · der Dinge harren, die da kommen (werden / mögen / sollen) (geh., Redensart) · abwarten! (ugs., variabel) · Erst tun mer mal garnix, dann schau'n mer mal, und dann wer'n mer scho' seh'n. (ugs., Spruch, scherzhaft, süddt., variabel) · ma kucken! (ugs., ruhrdt.) · schau'n mer mal! (ugs., Spruch) · schau'n wir mal! (ugs., Spruch)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

(abwarten bis) Gras über etwas gewachsen ist · (einfach) abwarten · Abwarten und Tee trinken. · abwarten! · abwartende Haltung · im Kalten (arbeiten / bleiben / abwarten ... müsse · nicht abwarten können

(einfach) abwarten · abkarten · abwarten! · abwerten · (jemandem mit etwas) aufwarten


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. trans. den Eintritt oder das Ende eines Ereignisses aufmerksam verfolgen 2. {{intrans.|:}} passiv sein und allgemein beobachten

Synonyme:
1. abpassen 2. warten, zuwarten


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„abwarten“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch