ablassen von · (sich) abwenden von · ad acta legen · aufgeben · beenden · beerdigen (fig.) · Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. (sprichwörtlich) · (einer Sache) ein Ende machen · fallen lassen · fallenlassen · hinter sich lassen · sausen lassen · (einen) Schlussstrich ziehen (fig.) · stoppen · über den Haufen werfen (Planungen) (fig.) · (sich) verabschieden von · vergessen · (davon) Abschied nehmen (ugs.) · an den Nagel hängen (ugs., fig.) · den Rücken kehren (ugs., fig.) · einstampfen (ugs., fig.) · sterben lassen (ugs., fig.) · über Bord werfen (ugs., fig.) · zu Grabe tragen (ugs., fig.)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

(die) Anklage fallenlassen · (jemanden) fallenlassen · (jemanden) fallenlassen wie eine heiße Kartoffel

(jemanden) fallenlassen · (sich in einen Sessel / auf die Couch usw.) fallen · fallen lassen · (es) fehlen lassen (an) · fahren lassen


Tipps zur Rechtschreibung von 'fallenlassen'
auf korrekturen.de

Anzeige

Wiktionary

Keine direkten Treffer

Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„fallenlassen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch