an sich bringen · an sich nehmen · (sich) (ungerechtfertigterweise) aneignen · einheimsen · (sich) einverleiben · erbeuten · erjagen · (ungerechtfertigterweise) in seinen Besitz bringen · kapern (fig.) · (einfach) mitnehmen · (sich) vergreifen an · (sich) zueignen (juristisch) · zugespielt bekommen · abgreifen (ugs.) · absahnen (ugs.) · abstauben (u.a. Sport) (ugs.) · (sich) an Land ziehen (ugs.) · einsacken (ugs.) · einstreichen (ugs.) · ergattern (ugs.) · erwischen (ugs.) · (einen) Fitsch machen (ugs., rheinisch) · (sich an etwas) gesund stoßen (ugs.) · (sich) gönnen (ugs.) · (sich) grabschen (ugs.) · (sich) grapschen (ugs.) · (sich) greifen (ugs.) · (sich) krallen (ugs.) · mitgehen lassen (ugs.) · (sich) (einfach) nehmen (ugs.) · (sich) reinpfeifen (ugs.) · (sich) reinziehen (ugs.) · (sich) schnappen (ugs.) · (sich) unter den Nagel reißen (ugs.)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

(all) seinen Mut zusammennehmen · (alles) nehmen was man kriegt · (an Zahl) zunehmen · (Bereitschaft) Dinge hin(zu)nehmen, die man nicht · (bewusst) vorwegnehmend · (bewusst) wahrnehmen · (bitte) nehmen Sie es nicht persönlich (wenn) · (das wird) kein gutes Ende nehmen    mehr

(sich) (einfach) nehmen · (sich) nehmen · (alle) nennen · (be)nennen · (bedrohlich) nahen


Nicht das Richtige dabei?

Add icon   Eine weitere Bedeutung von 'nehmen' zu OpenThesaurus hinzufügen
Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. eine Sache greifen 2. etwas von einem Ort zu einem anderen tragen (eine Sache)/ begleiten (eine Person)

Synonyme:
1. greifen, holen, raffen 2. begleiten, tragen


Wikipedia-Links

Girgajny

„nehmen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch