vergeblich (Hauptform) · erfolglos · ohne Erfolg · umsonst · vergebens · verlorene Zeit (sein) · fruchtlos (Anwaltsdeutsch) (fachspr., Jargon) · frustran (medizinisch) (fachspr.) · außer Spesen nichts gewesen (ugs., Spruch) · da kommt nix bei rum (ugs., salopp) · dabei kommt nichts (he)rum (ugs.) · (sich) die Mühe sparen können (ugs.) · für die Katz (ugs.) · für die Tonne (ugs.) · für nichts und wieder nichts (ugs.) · (an/bei jemandem/etwas ist) Hopfen und Malz verloren (ugs.) · kannst du knicken (ugs.) · kannst du vergessen (ugs.) · (sich) nicht lohnen (ugs.) · nicht lohnen (ugs.) · (sich etwas) sparen können (ugs.) · vergebene Liebesmüh (ugs.) · vergebliche Liebesmüh (ugs.) · für den Arsch (derb)
Assoziationen:
 >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

(jemandem etwas) vergeben · (neu) vergeben (an) · (sich etwas) vergeben · vergeben · vergeben (an)


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. zu keinem Erfolg führend

Synonyme:
1. umsonst, nutzlos, zwecklos, vergeblich


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„vergebens“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch