nachgeben (Hauptform) · (sich) beugen · das Handtuch werfen (fig.) · die Stellung räumen (fig.) · (sich) ducken (fig.) · einlenken · (ein) Einsehen haben · (sich) einsichtig zeigen · (sich) fügen · kein Rückgrat haben (fig.) · klein beigeben · kleine Brötchen backen (müssen) (fig.) · (den) Kopf einziehen (fig.) · weichen · zurückrudern (fig.) · zurückweichen · (sich) zurückziehen · zu Kreuze kriechen (geh., abwertend, fig.) · den Schwanz einziehen (ugs., fig.) · die Platte putzen (ugs.) · einknicken (ugs., fig.) · Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will. (ugs., Sprichwort) · kuschen (ugs.) · (einen) Rückzieher machen (ugs.)  >> Ändern
(jemanden) erhören · (jemandes Werben) nachgeben  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

(einem Antrieb / Drang) nicht nachgeben · (einem Drang) nachgeben · (in etwas) nachgeben · (jemandes Werben) nachgeben · (jemandes) Drängen nachgeben · keinen Fuß breit nachgeben · nachgebend · nicht nachgeben    mehr

(einem Drang) nachgeben · (in etwas) nachgeben · (jemandes Werben) nachgeben · (einem Gedankengang) nachgehen · (einer Aktivität) nachgehen


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. trans. jemandem von etwas zusätzlich geben 2. {{intrans.|:}} jemandem etwas erlauben oder zustimmen, trotz (anfänglicher) Bedenken 3. {{intrans.|:}} an Halt verlieren 4. {{intrans.|,}} Finanzwesen, Wirtschaft: an Wert verlieren 5. {{intrans.|:}} jemandem oder einer Sache gleichkommen; hinter jemandem, einer Sache nicht zurückstehen

Synonyme:
1. dazugeben, nachreichen 2. beipflichten, einräumen, erlauben, gestatten, zugeben, zugestehen, zustimmen 3. auseinanderbrechen, einstürzen, entzweigehen, zusammenbrechen, zusammenfallen, zusammenkrachen, zusammenstürzen 4. bröckeln, verlieren 5. nicht klein beigeben, mithalten, mit jemandem Schritt halten, mit etwas Schritt halten


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„nachgeben“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch