an sich bringen · an sich nehmen · (sich) (ungerechtfertigterweise) aneignen · einheimsen · (sich) einverleiben · erbeuten · erjagen · (ungerechtfertigterweise) in seinen Besitz bringen · kapern (fig.) · (einfach) mitnehmen · (sich) vergreifen an · (sich) zueignen (juristisch) · zugespielt bekommen · abgreifen (ugs.) · absahnen (ugs.) · abstauben (u.a. Sport) (ugs.) · (sich) an Land ziehen (ugs.) · einsacken (ugs.) · einstreichen (ugs.) · ergattern (ugs.) · erwischen (ugs.) · (einen) Fitsch machen (ugs., rheinisch) · (sich an etwas) gesund stoßen (ugs.) · (sich) gönnen (ugs.) · (sich) grabschen (ugs.) · (sich) grapschen (ugs.) · (sich) greifen (ugs.) · (sich) krallen (ugs.) · mitgehen lassen (ugs.) · (sich) (einfach) nehmen (ugs.) · (sich) reinpfeifen (ugs.) · (sich) reinziehen (ugs.) · (sich) schnappen (ugs.) · (sich) unter den Nagel reißen (ugs.)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

an sich bringen wollen

(jemanden) an sich binden


Nicht das Richtige dabei?

Add icon   Eine weitere Bedeutung von 'an sich bringen' zu OpenThesaurus hinzufügen
Anzeige

Wiktionary

Keine direkten Treffer

Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„an sich bringen“ suchen mit:

Beolingus Deutsch-Englisch