ausruhen · (die) Beine hochlegen (auch figurativ) · (es sich) bequem machen · (sich) einen (faulen) Lenz machen · (sich) entspannen · (sich) erholen · faulenzen · (die) Füße hochlegen (fig.) · herumlungern · (ein) Lotterleben (führen) (scherzhaft) · nichts tun · untätig sein · abchillen (ugs., jugendsprachlich) · abflacken (ugs.) · abhängen (ugs.) · ablockern (ugs.) · abschalten (ugs.) · absicken (ugs., jugendsprachlich) · (sich) auf die faule Haut legen (ugs.) · chillen (ugs.) · Däumchen drehen (ugs., sprichwörtlich) · (sich) festhalten an (ugs., scherzhaft-ironisch) · flohnen (ugs., schweiz.) · gammeln (ugs.) · herumgammeln (ugs.) · herumhängen (ugs.) · lungern (ugs.) · nichts zu tun haben (ugs.) · rumfaulenzen (ugs.) · rumgammeln (ugs.) · rumlungern (ugs.) · abschimmeln (derb)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

herumlungern · rumlungern

Lungen... · (ein) (ganz) Langer · (irgendwo) lagern · (irgendwohin) langen · (jemandem) langen


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. in der Gegend rumstehen, ungezwungen rumsitzen 2. [regional] ein starkes Bedürfnis nach etwas haben, etwas herbeisehnen

Synonyme:
Keine


Wikipedia-Links

politische Gemeinde · Kanton (Schweiz) · Kanton Obwalden · Schweiz · Lungernsee · Brünig · Sarner Aa · Kaiserstuhl-Bürglen · Obsee · Konstanz · Mesolithikum · Bronzezeit · Römerzeit · Brünigpass · Brünig

„lungern“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch