ausruhen · (es sich) bequem machen · (sich) einen (faulen) Lenz machen · (sich) entspannen · (sich) erholen · faulenzen · (die) Füße hochlegen (fig.) · herumlungern · (ein) Lotterleben (führen) (scherzhaft) · nichts tun · untätig sein · abchillen (ugs., jugendsprachlich) · abflacken (ugs.) · abhängen (ugs.) · ablockern (ugs.) · abschalten (ugs.) · absicken (jugendsprachlich) (ugs.) · (sich) auf die faule Haut legen (ugs.) · chillen (ugs.) · Däumchen drehen (ugs., fig.) · (sich) festhalten an (ugs., scherzhaft-ironisch) · flohnen (ugs., schweiz.) · gammeln (ugs.) · herumgammeln (ugs.) · herumhängen (ugs.) · lungern (ugs.) · nichts zu tun haben (ugs.) · rumfaulenzen (ugs.) · rumgammeln (ugs.) · rumlungern (ugs.) · abschimmeln (derb)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

(sich) ausruhen · (sich) nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen dürfen

(sich) ausruhen · (jemanden) ausbuhen · ausrufen · (in bestimmter Weise) ausgehen · (jemandem etwas) ausreden


Nicht das Richtige dabei?

Add icon   Eine weitere Bedeutung von 'ausruhen' zu OpenThesaurus hinzufügen
Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. sich ausruhen ({{refl.}}): sich erholen, entspannen 2. veraltend: von etwas ausruhen ({{intrans.}}): sich (nach einer Anstrengung) erholen, entspannen

Synonyme:
[1, 2] sich erholen, entspannen, {{K|österr.}} (sich) ausrasten


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„ausruhen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch