Aufgeregtheit · Aufhebens · Aufregung · Aufruhr (fig.) · Aufsehen · Federlesen(s) · (einen) ganz großen Bahnhof (machen) (fig.) · Gesums · (großes) Getöse · Getue · Gewese · Hype · Hysterie (fig.) · Schaumschlägerei · (großes) Tamtam · Theaterdonner · viel Lärm um nichts · Wirbel · Furore (machen) (geh.) · Haupt- und Staatsaktion (geh.) · Aufriss (ugs.) · Bohei (ugs.) · Buhei (ugs.) · Gehabe (ugs.) · Gemach(e) (ugs.) · Getrommel (ugs.) · Rummel (ugs.) · Sturm im Wasserglas (ugs.) · (übertrieben viel) Tamtam (um etwas) (ugs., salopp) · Theater (ugs.) · (großes) Trara (ugs.) · Geschiss (derb)
Unterbegriffe:
 >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

(innerlich) in Aufruhr · Aufruhr der Gefühle · aufrühren · Aufrührer · aufrührerisch · in Aufruhr · in Aufruhr (sein) · in Aufruhr versetzen    mehr

Abfuhr · Aufruf · Ausfuhr · (jemandem) auftun · (jemanden) aufrufen (zu)


Der Artikel von Aufruhr ist: der
Mehr auf korrekturen.de.

Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. Plural selten: (vor allem gegen politische Missstände, gegen die Staatsgewalt gerichtetes) tumultartiges (bisweilen gewalttätiges) Aufbegehren und Zusammenrotten 2. gehoben; ohne Plural: heftige Gefühls- und Gemütsbewegung 3. gehoben; ohne Plural; im übertragenen Sinne zu 2.: heftige Bewegung von Naturgewalten

Synonyme:
Keine


Wikipedia-Links

Staatsgewalt · Indignation · Mittelniederdeutsche Sprache · Wolfgang Pfeifer · DWDS · Untertan · Obrigkeit · zeno.org · Revolte · Aufstand · Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon · Deutsches Kaiserreich · Straftatbestand · Reichsstrafgesetzbuch · Große Strafrechtsreform

„Aufruhr“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch