Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

(abenteuerliche) Vermutungen (anstellen) · (etwas) hintanstellen · (seinen Ausführungen etwas) voranstellen · (sich) anstellen · (sich) dumm anstellen · (sich) geschickt anstellen · (sich) kleinlich anstellen · (sich) nicht (so kleinlich) anstellen    mehr

(sich) anstellen · (Missstand) abstellen · abstellen · anstelle (von) · (als Bewerber) aufstellen


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. einen Gegenstand an einen anderen anlehnen 2. jemandem eine Arbeitsstelle geben 3. etwas vollbringen 4. bei bestimmten abstrakten Substantiven (immer im Plural) so viel wie tätigen, unternehmen, also die durch das Substantiv ausgedrückte Tätigkeit zur Ausführung bringen 5. etwas mit jemandem oder mit etwas anstellen: etwas (oft, aber nicht immer, Schlimmes) mit einer Person oder einem Gegenstand tun, wobei die Person oder der Gegenstand das passive Opfer (oder „Opfer“) ist 6. einen Streich spielen, ein Malheur verursachen 7. Helvetismus sowie ugs. einschalten 8. {{K|refl.}} sich einer Warteschlange anschließen 9. {{K|refl.}} sich in bestimmter Weise einer Aufgabe beziehungsweise einer Herausforderung stellen 10. {{K|refl.}} wehleidig herumjammern; um Schmerzen, Krankheiten und sonstige Beeinträchtigen des Wohlbefindens viel Aufhebens machen

Synonyme:
1. anlehnen, beistellen 2. einstellen, anheuern (Schifffahrt), engagieren (Theater/Musik), veraltet: dingen 3. bewerkstelligen, fertigbringen, schaffen 4. tätigen, unternehmen 5. salopp: veranstalten 6. ausfressen, anrichten, verzapfen 7. anmachen, anschalten, anknipsen, schriftsprachlich: einschalten 8. sich einreihen 9. sich benehmen, sich führen, sich geben, sich verhalten 10. sich zieren


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„anstellen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch