schlafen (Hauptform) · ruhen · rüsseln (österr.) · schlummern · in Morpheus' Armen liegen (geh.) · in Morpheus' Armen ruhen (geh.) · (sich) in Morpheus' Armen wiegen (geh.) · an der Matratze horchen (ugs.) · Bubu machen (ugs., Babysprache) · dösen (ugs.) · knacken (ugs.) · koksen (ugs.) · pennen (ugs., salopp) · pofen (ugs., salopp) · ratzen (ugs.) · schnarchen (ugs.)  >> Ändern
Kategorien: Biologie
(mit jemandem) Sex haben (Hauptform) · (mit jemandem) schlafen (Hauptform) · (jemanden) beschlafen (veraltet) · Geschlechtsverkehr haben · (mit jemandem) intim werden · koitieren (medizinisch) · (sich körperlich) lieben · Sex machen (Kindersprache) · (sich mit jemandem) vergnügen (verhüllend) · (mit jemandem) verkehren · (jemanden) begatten (fachspr., biologisch) · den Beischlaf vollführen (fachspr., Amtsdeutsch) · (seinen) ehelichen Pflichten nachkommen (fachspr., juristisch, religiös) · es kommt zum Geschlechtsverkehr (fachspr., Amtsdeutsch) · kopulieren (Tiere) (fachspr., zoologisch) · Verkehr haben (fachspr., Amtsdeutsch) · (seinen Partner) erkennen (geh., biblisch, sehr selten) · kohabitieren (geh., sehr selten) · (sich mit jemandem) verlustieren (geh., veraltet) · bumsen (ugs.) · (mit jemandem) im Bett landen (ugs.) · (miteinander) in die Kiste springen (ugs., scherzhaft) · Liebe machen (ugs.) · mausen (ugs., regional) · (eine) Nummer schieben (ugs.) · poppen (ugs.) · rammeln (ugs.) · schnackseln (ugs.) · (es mit jemandem) treiben (ugs., verhüllend) · (jemanden) vernaschen (ugs.) · (mit jemandem) zugange sein (ugs., scherzhaft, verhüllend) · bimsen (derb) · einen wegstecken (derb) · ficken (derb) · (jemanden) flachlegen (derb) · (jemanden) knallen (derb) · knattern (derb) · (den) Lachs buttern (derb, regional) · nageln (derb) · pimpern (derb) · pudern (derb, österr.) · (ein) Rohr verlegen (derb, regional) · vögeln (derb)
Oberbegriffe: Auftreten · Benehmen · Betragen · ...
 >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

(den) Schlaf des Gerechten schlafen · (etwas) einschlafen lassen · (etwas) verschlafen · (irgendwo) schlafen · (jemanden) beschlafen · (jemanden) nicht unruhig schlafen lassen · (jetzt ist) Schlafenszeit · (mit jemandem) schlafen    mehr

(irgendwo) schlafen · (mit jemandem) schlafen · (Eiweiß zu Eischnee) schlagen · (jemanden) schlagen · (jemanden) schlagen (Wettkampf)



Wiktionary

Bedeutungen:
1. a. {{intrans.|:}} sich im Schlaf befinden b. {{refl.}}; unpersönlich: auf gewisse Art und Weise den Schlaf verbringen können c. {refl.}. durch das Schlafen 1a. eine gewisse Verfassung erlangen 2. übernachten 3. a. {{intrans.}}; euphemistisch; (zusammen) mit jemandem schlafen: Geschlechtsverkehr ausüben b. {{refl.}}; salopp: (berechnend, mit dem Gedanken sich gewisse Vorteile verschaffen zu können) aufeinanderfolgend mit mehreren Personen schlafen 4. {{intrans.}}; bildlich, umgangssprachlich: unaufmerksam sein

Synonyme:
1. umgangssprachlich: pennen, ratzen, pfeifen; knacken ::gehoben: in Morpheus’ Armen liegen, in Morpheus’ Armen ruhen 2. übernachten, nächtigen 3. siehe WikiSaurus:koitieren 3b. salopp, derb: sich/jemanden durchbumsen, sich/jemanden durchficken, sich/jemanden durchvögeln 4. träumen


Wikipedia-Links

Schlaf

„schlafen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch