Kategorien: Biologie
Sex haben (Hauptform) · den Beischlaf vollführen (Amtsdeutsch) · (seinen) ehelichen Pflichten nachkommen · erkennen (biblisch) · es kommt zum Geschlechtsverkehr (Amtsdeutsch) · Geschlechtsverkehr haben · (mit jemandem) intim werden (verhüllend) · (jemanden) knallen · (sich) lieben · mit jemandem schlafen (verhüllend) · (sich) vergnügen (mit) (verhüllend) · Verkehr haben · verkehren · (sich) verlustieren (mit) (verhüllend) · begatten (fachspr.) · kopulieren (fachspr.) · kohabitieren (geh.) · koitieren (geh.) · bumsen (ugs.) · einen wegstecken (ugs.) · (jemanden) flachlegen (ugs.) · knattern (ugs.) · Liebe machen (ugs.) · (eine) Nummer schieben (ugs.) · poppen (ugs.) · pudern (ugs., österr.) · rammeln (ugs.) · schnackseln (ugs.) · Sex machen (ugs.) · (es) treiben (mit) (ugs.) · (jemanden) vernaschen (ugs.) · vögeln (ugs.) · bimsen (derb) · ficken (derb) · (den) Lachs buttern (derb) · nageln (derb) · pimpern (derb) · (ein) Rohr verlegen (derb)
Oberbegriffe: Auftreten · Benehmen · Betragen · ...
 >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

(an etwas) zu erkennen sein · (die) Zeichen der Zeit erkennen · (echtes) Engagement erkennen lassen · (einen) hohen Stellenwert zuerkennen · (einen) Zusammenhang erkennen · (etwas) anerkennen · (in jemandem) jemanden erkennen · (jemandem etwas) zuerkennen    mehr

(jemanden) erkennen · (jemanden) ernennen (zu) · ernennen · (etwas) verpennen · (sich) erkühnen


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. etwas oder jemanden so deutlich wahrnehmen, dass man weiß, was oder wer es ist (im Sinne von etwas wiedererkennen) 2. identifizieren; auf Grund bestimmter Anzeichen feststellen, um was oder um wen es sich handelt; mit geschultem, sachverständigen Blick erfassen 3. jemanden durchschauen, richtig beurteilen, einschätzen, Klarheit gewinnen über jemanden, bezogen auf praktische, ethische Fragen oder Umgangsformen; etwas voll, in seiner eigentlichen Bedeutung begreifen; oft im Gegensatz zum sinnlichen Wahrnehmen 4. [Philosophie] etwas umfassend, durch philosophische Systeme, Theorien begreifen; der Mensch erfasst die Realität auf empirische (John Locke), transzendentale (Immanuel Kant) oder sensualistische (Étienne Bonnot de Condillac) Weise; ferner wird erkennen auch als "wiedererkennen" von Erlebtem interpretiert (Moritz Schlick) 5. [juristisch|nur in der Wendung „auf etwas erkennen“] im Rahmen eines Urteils ein benanntes Verbrechen bestätigen 6. biblischer und literarischer Sprachgebrauch: begatten, Geschlechtsverkehr haben 7. [Buchhaltung] gutschreiben

Synonyme:
1. erblicken, erspähen, herausfinden, hören, sehen, wahrnehmen 2. ausmachen, bestimmen, beurteilen, diagnostizieren, konstatieren, wiedererkennen :[3, 4] begreifen, einsehen, durchschauen, erfassen; umgangssprachlich: checken 5. befinden


Wikipedia-Links

Erkennung

„erkennen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch