töten (absichtlich) (Hauptform) · auslöschen · (jemandem) das Lebenslicht auslöschen (fig., variabel) · ermorden · ins Jenseits befördern (fig.) · killen · (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden (fig.) · meucheln · tot... · umbringen · ums Leben bringen · zum Schweigen bringen (fig.) · zur Strecke bringen (fig.) · entleiben (geh.) · vom Leben zum Tode befördern (geh.) · abmurksen (ugs.) · abservieren (ugs., fig., salopp) · ausknipsen (ugs., fig., salopp) · (jemandem) den Garaus machen (ugs.) · in die ewigen Jagdgründe schicken (ugs., fig.) · ins Gras beißen lassen (ugs., fig.) · ins Nirwana befördern (ugs.) · kaltmachen (ugs.) · totmachen (ugs.) · über die Klinge springen lassen (ugs., fig.) · um die Ecke bringen (ugs., fig.) · umlegen (ugs.)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

(das) Totenglöcklein läuten (für) · (das) Totenglöcklein läutet (für) · (etwas in jemandem) abtöten · (jemandem) das Totenglöcklein läuten · (jemanden) zu töten versuchen · (sich) (selbst) töten · (Tier mit Schusswaffe) töten · abtöten    mehr

Taten · tröten · tönen · (jemanden) testen · (schräge) Typen


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. einem Menschen oder einem Tier gewaltsam das Leben nehmen

Synonyme:
1. das Leben nehmen


Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„Töten“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch