sterben (Hauptform) · ableben · abtreten (fig.) · (die) Augen für immer schließen · dahinscheiden (verhüllend) · das Zeitliche segnen · davongehen (fig.) · den Tod erleiden · draußen bleiben (verhüllend) · entschlafen (fig., verhüllend) · erlöschen · fallen (militärisch) · gehen (verhüllend) · in den letzten Zügen liegen · in die ewigen Jagdgründe eingehen · (jemandes) letztes Stündlein hat geschlagen · (die) Reihen lichten sich (fig.) · sanft entschlafen (fig., verhüllend) · (jemandem) schlägt die Stunde · sein Leben aushauchen · sein Leben lassen · seinen Geist aushauchen · seinen letzten Gang gehen (fig.) · über die Klinge springen (lassen) (salopp) · uns verlassen (verhüllend) · verdämmern · verscheiden · versterben · von der Bühne des Lebens abtreten (fig.) · von uns gehen (fig.) · wegsterben · dahingehen (geh., verhüllend) · vor seinen Richter treten (geh., fig.) · vor seinen Schöpfer treten (geh., fig.) · (den) Weg allen Fleisches gehen (geh.) · dahingerafft werden (von) (ugs.) · den Geist aufgeben (ugs.) · dran glauben (müssen) (ugs.) · in die Grube fahren (ugs., fig.) · ins Gras beißen (ugs., fig.) · (seine) letzte Fahrt antreten (ugs., fig.) · seinen Geist aufgeben (ugs.) · die Hufe hochreißen (derb, fig.)  >> Ändern
eingehen (Tiere) · krepieren · sterben · verenden
Assoziationen:
 >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

(das) Sterben · (den) Hungertod sterben · (eine) aussterbende Art (sein) · (ur)plötzlich sterben · (von etwas) nicht leben und nicht sterben können · absterben (Pflanzen) · als er ans Sterben kam · als er nun sterben sollte    mehr

(das) Sterben · sterbend · (an)steigen (Zahl) · (das) Stehlen · (der) Stubben (Baumstumpf)


Nicht das Richtige dabei?

Add icon   Eine weitere Bedeutung von 'sterben' zu OpenThesaurus hinzufügen
Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. von Lebewesen: aufhören zu leben

Synonyme:
1. umkommen, versterben, den Tod finden, zu Tode kommen, hinweggerafft werden, das Leben verlieren, ums Leben kommen, zugrunde gehen, von uns gehen, sein Leben lassen, sein Leben geben 1. ugs. abkratzen, draufgehen, hopsgehen, krepieren; vulgär: verrecken 1. gehoben: ableben, dahinscheiden, vergehen, scheiden 1. euphemistisch: entschlafen, heimgehen, verscheiden 1. zusammengesetzt, umgangssprachlich, scherzhaft: den Holzpyjama anziehen, den Löffel abgeben, das Zeitliche segnen, ins Gras beißen, die Radieschen von unten betrachten, die Gänseblümchen von unten wachsen sehen, in die ewigen Jagdgründe eingehen, ein Zimmer im Würmerhotel mieten, über den Jordan gehen, in die Grube fallen, dem Schöpfer gegenübertreten, den Schöpfer treffen, den letzten Schnaufer machen, den Geist aufgeben, um die Ecke gehen, den Jordan runter gehen, dran glauben müssen, die Augen für immer schließen, das letzte Stündlein hat geschlagen, über den Deister gehen, das Besteck in die Schublade legen, die Grätsche machen


Wikipedia-Links

Zelltod · Gewebetod · Tod · Überleben · Phase · Gehirn · Atmung · Sehen · Hören · Sehfähigkeit · Herzstillstand · Hirntod · Verwesung · Stoffwechsel · Sauerstoff

„sterben“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch