verstehen (Hauptform) · aufnehmen · begreifen · (sich einer Sache) bewusst werden · erfassen · fassen · klar sehen · verarbeiten · (jemandem) eingehen (geh.) · (sich jemandem) erschließen (geh.) · blicken (ugs.) · checken (ugs.) · dahintersteigen (ugs.) · durchblicken (ugs.) · durchschauen (ugs.) · durchsehen (ugs.) · durchsteigen (ugs.) · (bei jemandem) fällt der Groschen (ugs., fig.) · hinter etwas steigen (ugs.) · kapieren (ugs.) · Klick machen (ugs.) · peilen (ugs.) · raffen (ugs.) · rallen (ugs., regional) · schnallen (ugs.) · spannen (ugs.) · überreißen (ugs.)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter

(akustisch) verstehen · (bitte) nicht wörtlich (zu) verstehen · (einen) Dreck verstehen von · (einen) Quark verstehen von · (einen) Scheiß(dreck) von etwas verstehen · (es) verstehen zu · (etwas) nicht verstehen · (etwas) verstehen    mehr

(akustisch) verstehen · (etwas) verstehen · (sich) (von selbst) verstehen · (sich) verstehen · (ein) Versehen


Anzeige

Wiktionary

Bedeutungen:
1. trans. (Gesprochenes) deutlich akustisch wahrnehmen 2. Anwendung einer intellektuellen Fähigkeit: a. trans. den Sinngehalt, die Bedeutung von etwas, die Absicht einer Person verstandesmäßig erfassen b. trans. in bestimmter Weise deutend interpretieren c. {refl.}. eine bestimmte Vorstellung beziehungsweise einen bestimmten Eindruck von sich selbst vermitteln; sich in bestimmter Weise darum bemühen, als jemand Bestimmtes angesehen zu werden d. {{refl.}}, kaufmannssprachlich: (von Preisen) in bestimmter Weise erkennen lassen beziehungsweise zum Ausdruck bringen wollen 3. Anwendung einer emotionalen Fähigkeit: a. trans. sich in jemanden einfühlen, in jemandes Situation hineindenken können; diese Fähigkeit jemandem gegenüber zu erkennen geben b. trans. (die Verhaltensweise, Haltung, Reaktion, das Gefühl von jemandes Standpunkt aus gesehen als) natürlich, konsequent, richtig, normal einschätzen, beurteilen, empfinden 4. {refl.}. ohne Streitigkeiten mit jemandem auskommen, eine gute persönliche Beziehung zu jemandem haben 5. Befähigung zu Tätigkeiten: a. trans. sich etwas (geistig) zu eigen gemacht haben; die Fähigkeit zur Ausübung von etwas haben, die Begabung für etwas besitzen b. trans. ein besonderes (Fach-, Sach- oder Erfahrungs-)Wissen (von etwas) aufweisen; (mit etwas) vertraut sein, umzugehen wissen; (auf einem bestimmten Gebiet) genau Bescheid wissen (und diesbezüglich urteilsfähig sein) c. {refl.}. zu etwas imstande sein; die Fertigkeiten besitzen, etwas Bestimmtes zu tun d. {refl.}. sich mit etwas auskennen und gut umzugehen wissen 6. {{refl.}}, veraltend: sich überwindend zu etwas doch bereit erklären

Synonyme:
Keine


Wikipedia-Links

Sachverhalt · intellektuell · Zusammenhang · Wilhelm Dilthey · Erklärung · Deutungsrahmen · Gesellschaft (Soziologie) · Individuum · Verstehen · Kommunikation · Alltag · Kontext (Sprachwissenschaft) · Sinn (Wahrnehmung) · Struktur · Geist

„verstehen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch