(irgendwo) aufkreuzen (ugs., Hauptform) · (irgendwohin / irgendwo / irgendwoher) kommen (Hauptform) · ankommen · (sich) einfinden · einlangen (österr.) · (sich) einstellen · eintreffen · erscheinen · (sich irgendwo) herbemühen (förmlich) · (sich irgendwo) hinbemühen · anreisen (fachspr.) · anrücken (fachspr., Jargon) · (sich irgendwohin) bemühen (geh., förmlich) · andackeln (ugs.) · angeschoben kommen (ugs., salopp, variabel) · anmarschiert kommen (ugs.) · antanzen (ugs.) · anwackeln (ugs.) · aufschlagen (ugs., fig., scherzhaft-ironisch) · auftauchen (ugs.) · (sich) blicken lassen (bei) (ugs.) · (irgendwo) einschweben (ugs., fig., ironisch) · im Anflug sein (ugs., fig.) · im Anmarsch sein (ugs., fig.) · um die Ecke kommen (ugs., fig.)
Oberbegriffe: ankommen · (sein) Ziel erreichen
 >> Ändern
auf den Gedanken verfallen (zu) · auf die Idee kommen (zu) · (jemandem) einfallen · (sich) einfallen lassen · in den Sinn kommen · (jemandem) kommt der Gedanke · (es sich) nicht verkneifen können (zu) · nichts Besseres zu tun haben als · (sich) (etwas) überlegen · (jemanden) anwandeln (geh.) · (jemanden) anwehen (geh.) · (jemandem) belieben zu (es) (geh.) · (sich) bemüßigt fühlen (zu) (geh., ironisierend) · (jemanden) überkommen (es) (geh.) · verfallen auf (geh.) · (auf einmal) ankommen mit (ugs.) · auf die glorreiche Idee kommen (zu) (ugs., ironisch) · (sich etwas) denken (bei) (ugs.) · (plötzlich) die Idee haben (...) (ugs.) · (den) Einfall haben (...) (ugs.) · es für eine gute Idee halten (zu / dass) (ugs., ironisch) · kommen (auf) (ugs.) · (einen) Rappel kriegen (und...) (ugs.) · um die Ecke kommen mit (ugs., fig.)  >> Ändern

Teilwort-Treffer und ähnlich geschriebene Wörter

Kein Teilwort-Treffer

(irgendwohin) wollen


Anzeige

Wiktionary

Keine direkten Treffer

Wikipedia-Links

Keine direkten Treffer

„(irgendwohin) kommen“ suchen mit:

Wortformen von korrekturen.de · Beolingus Deutsch-Englisch